Ohne dieses... Dazwischen

Mi 18. Oktober 2017

19:30 Uhr

Performance

von noNEGATIF

Kategorie:Theater
Eintritt:VVK: 5 € | AK: 8 € | Erm: 5 €
Raum:Halle
Ende: Mi 18. Oktober 2017 22:00
günstige Tickets zum print@home in unserem Ticketshop
Vorverkauf im café endstation.kino
Ohne dieses... Dazwischen

Die Papiere weg. Die Namen. Die Erinnerungen und Zuschreibungen. Die Augen geschlossen. Bloß blankes ICH.

Was bleibt, wenn all das, was dir zugeschrieben wird, nicht mehr ist? Wie sehen wir aus, wenn Asi – Mann – Frau – Schwarz – Dick – Reich – Weiß – Hetero – Trans – Dünn wegfallen? Wenn wir uns von den Zugehörigkeiten und Zuordnungen frei schälen? Bleibt überhaupt etwas? Wie können wir einander begegnen? Im besten Fall sogar ohne dieses… Dazwischen?

Unter Begleitung von Danny Friedrich hat sich noNEGATIF mit dem May Ayim Projekt erneut auf den Weg gemacht, dem Wesentlichen in uns auf den Grund zu kommen. Oder zumindest ein Stück näher. Entstanden ist eine interaktive Performance, die von der Arbeit mit Texten und Erfahrungen u.a. von May Ayim, MaSeHo, Nayyirah Waheed, Philipp Khabo Köpsell, Mascha Kaléko ausgeht. Gesucht wurde ein Hebel, ein Knopf, die filterfreie Wahrnehmung einzuschalten. Gefunden wurde ein großer Berg Fragezeichen und eine Art Spur, die sie zur weg von der Bühne, hin zur direkteren Begegnung und zum Austausch mit den Besucher*innen führt.

ich werde
noch einen schritt weitergehen
bis an den äußersten rand
wo meine schwestern sind
wo meine brüder stehen
wo
unsere
FREIHEIT
beginnt
ich werde noch einen schritt weitergehen
und noch einen schritt
weiter
und wiederkehren
wann
ich will
wenn
ich will
grenzenlos und unverschämt

(aus May Ayim ‚grenzenlos und unverschämt‘)

Gefördert durch die LAG Soziokultur NRW.

  • Bahnhof Langendreer
  • Wallbaumweg 108
  • 44894 Bochum
  • Tel 0234 / 687 16 10
  • info@bahnhof-langendreer.de