Urteile

So 2. April 2017

19:00 Uhr

Szenische Lesung

von Theater Gegendruck

Kategorie:Theater
Eintritt:VVK: 5 € | AK: 8 € | Erm: 5 €
Raum:Studio 108
Ende: So 2. April 2017 22:00
günstige Tickets zum print@home in unserem Ticketshop
Vorverkauf im café endstation.kino
Urteile

Ein dokumentarisches Theaterstück über die Opfer der NSU in München

Das eindringliche Dokumentarstück URTEILE wurde 2014 uraufgeführt. Es befasst sich mit den Münchner Morden des NSU sowie mit den Angehörigen der Opfer, aber auch mit den Reaktionen der Sicherheitsbehörden, Medien und Politiker. Das Stück „betont damit nicht nur die Geschichte der Ungehörten, sondern verweist auf die Machtstrukturen, die dieses Unrecht möglich machen.“ (Aus der Vorrede).

Christine Umpfenbach erhielt für URTEILE den Theater-Förderpreis der Stadt München.
Azar Mortazavi erhielt 2010 den Else Lasker-Schüler-Preis. 2013 wurde sie zum Mülheimer Stücke-Festival eingeladen.

URTEILE
Ein dokumentarisches Theaterstück über die Opfer des NSU in München
von Christine Umpfenbach und Azar Mortazavi
Szenische Lesung von Theater Gegendruck?
mit: Andrea Ahmann, Yusuf Demircan und Philip Stöteknuel??
Regie: Johannes Thorbecke??
Ausstattung: Regine Thorbecke
Im Anschluss an die Vorstellung Publikumsdiskussion mit der Autorin Christine Umpfenbach und dem Ensemble von Theater Gegendruck

Veranstaltet von Bahnhof Langendreer und Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW

  • Bahnhof Langendreer
  • Wallbaumweg 108
  • 44894 Bochum
  • Tel 0234 / 687 16 10
  • info@bahnhof-langendreer.de