Ji bo Azadiyê

Mo 5. Oktober 2020

19:00 Uhr

Film &

Filmgespräch

Kategorie:Film
Eintritt:AK: 9 € | Erm: 7,5 €
Raum:endstation kino
Einlasszeit: 18:30
Ji bo Azadiyê | Anschließend Filmgespräch mit dem Filmemacher

Der Film "Ji bo Azadiyê" (Für die Freiheit, englischer Titel: The end will be spectacular) thematisiert den vom Dezember 2015 bis März 2016 andauernden, bewaffneten Widerstand gegen die Belagerung des türkischen Militärs im Stadtteil Sûr von Amed (Diyarbakir). Es ist die wahre Geschichte einer Gruppe junger Menschen, die Sur nach Ausrufung der Ausgangssperre nicht verließen und ihr Viertel 100 Tage lang gegen die zweitgrößte NATO-Armee verteidigten.

Das Drehbuch für den Film enstand auf der Grundlage von Tagebüchern der Toten und Zeugenaussagen der Überlebenden, von denen mehrere im Film mitspielen. Gedreht wurde der Film in der nordsyrischen Stadt Kobanê, inmitten eines anderen Krieges. Seine Premiere feierte "Ji bo Azadiyê" auf dem 25. Internationalen Filmfestival im indischen Kalkutta.

Eine Kooperationsveranstaltung von Rojava Solidarität Bochum, endstation.kino und Bahnhof Langendreer.

 

Tickets über endstation.kino

  • Bahnhof Langendreer
  • Wallbaumweg 108
  • 44894 Bochum
  • Tel 0234 / 687 16 10
  • info@bahnhof-langendreer.de