Selbstverteidigungsworkshop für LGBTINAQ+

Sa 6. Juli 2024

12:00 Uhr

Kategorie:Seminar
Raum:Studio 108
Ende: Sa 6. Juli 2024 17:00
Selbstverteidigungsworkshop für LGBTINAQ+

Selbstverteidigungsworkshop für LGBTINAQ+

EINTRITT FREI

Oft werden queere Menschen in Alltagssituationen ausgegrenzt, diskriminiert oder gar Gewalt ausgesetzt. Im Rahmen des CSD Bochum möchten wir einen Safe Space schaffen, wo Menschen aus der queeren Community / LGBTINAQ+ gemeinsam verschiedene Möglichkeiten ausprobieren, um in bestimmten Situationen handlungsfähig bleiben zu können.
Der Kurs ist für alle Menschen offen, die sich selbst im weitesten Sinne zur LGBTINAQ+ Community zugehörig fühlen oder sich da vielleicht noch nicht sicher sind.

Rebecca Broermann trainiert seit über zehn Jahren alle Altersklassen zum Thema Selbstschutz. Seit 2022 legt sie dabei einen Fokus auf queere Menschen, damit diese in einem SafeSpace trainieren können.

Die Teilnahme am Workshop ist frei - eine Anmeldung ist erforderlich unter politik@bahnhof-langendreer.de
Mit freundlicher Unterstützung von FLUID Bochum.
Im Rahmen des Pride Monats (CSD Bochum)

Reihe: "Diversität / Çesitlilik / Cihêrengî bleibt auf die Bühne!" gefördert durch LAG Soziokultur NRW mit Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

 

  • Bahnhof Langendreer
  • Wallbaumweg 108
  • 44894 Bochum
  • Tel 0234 / 687 16 10
  • info@bahnhof-langendreer.de