Auf den Spuren des Rassismus

Sa 18. April 2020

10:00 Uhr

Anti Rassimus

Training

Kategorie:Seminar
Raum:Provisorium / Kulturfabrik
Ende: Sa 25. April 2020 18:00
Auf den Spuren des Rassismus

Im Anti-Rassismus-Training geben wir den Teilnehmenden die Möglichkeit, die Mechanismen des Rassismus zu entdecken und Wege zu einer Verringerung des Rassismus zu finden. Dabei ist das Erkennen des Rassismus auf der persönlichen und der strukturellen Ebene wichtig. Die politische Alltagskultur verstärkt vorhandene Klischees. Das Training befähigt die Teilnehmenden dazu, sich mit ihrer Rolle im System des Rassismus auseinanderzusetzen. Mittels interaktiver Methoden wird der Zusammenhang von Kolonialismus und Rassismus erarbeitet, die Teilnehmenden werden für Stereotype sensibilisiert und setzen sich mit Bildern und Sprache auseinander.


In Gruppen- und Einzelarbeiten gehen wir der Frage nach: Wie kann ich wirkungsvoll etwas gegen Rassismus unternehmen? Hierbei geht es uns darum, die Teilnehmenden aufzubauen und zu aktivieren. Gesellschaftlich können wir auf Dauer nur etwas verändern, wenn viele Menschen anfangen, das kleine und das große Geflecht des Rassismus zu erkennen.

Anmeldung bis 14.04.: karina.lange@bahnhof-langendreer.de

Gefördert von "Farbe bekennen, Demokratie leben"


Das gleiche Seminar findet auch am Freitag den 17.04. von 10 bis 18 Uhr im Ringlokshuppen in Mülheim statt.

  • Bahnhof Langendreer
  • Wallbaumweg 108
  • 44894 Bochum
  • Tel 0234 / 687 16 10
  • info@bahnhof-langendreer.de